Herzlich Willkommen

Auf dieser Seite möchte ich mich vorstellen. Ich bin Naturkosmetikerin für ganzheitliche Schönheitspflege, Ayurveda-Massage-Therapeutin, Ernährungsberaterin und Personaltrainerin aus München.       

 

Wir bestehen aus Körper, Geist und Seele, alles gehört zusammen und macht uns aus. In Momenten voller Stress und Hektik ist etwas Zeit für sich selber essentiell. Gerne stelle ich mit Ihnen eine auf Sie persönlich abgestimmte Behandlung zusammen. Sie entscheiden was Sie im Moment brauchen.

 

Naturkosmetik | Ayurveda | Ernährungsberatung | Personal Training

 

Für meine Kosmetikbehandlungen benutze ich aus Überzeugung nur zertifizierte Naturkosmetik (nach den Richtlinien BDIH), ohne tierische Rohstoffe (vegan), ohne Tierversuche, Paraffinöle, Parabene, synthetische Duft- und Konservierungsmittel und Silikone.

"Sei Du selbst die Veränderung, die Du Dir wünschst für diese Welt." Mahatma Ghandi

Lassen Sie den Alltag hinter sich und genießen Sie eine erholsame Zeit in meinem Kosmetikstudio.

Ich würde mich freuen, Sie bald persönlich kennen zu lernen.

 

Luitgard Rachiero

 

Ab 15.9 bin ich zurück aus der Babypause und wieder für Sie da. 

 

 

 



Aktuelles

 

Anzeichen für ein erhöhtes Vata sind:

  • trockene Haut und Schleimhäute insbesondere die Lippen
  • Gelenkschmerzen
  • kalte Hände und Füße
  • Blähungen und Verstopfung
  • Schlaflosigkeit oder unterbrochener Schlaf
  • ein Gedankenkarussell im Kopf, das sich permanent dreht

Herbstzauber

Im Herbst wird das Wetter kühl, instabil und wechselhaft. Anfangs gibt es noch warme Tage, aber sehr schnell nehmen Wind und Regen zu und es gibt immer öfters Herbststürme und Gewitter. Auch kommt es jetzt vor, dass das Wetter innerhalb eines Tages mehrmals umschlägt. Gegen Ende des Herbstes gibt es den ersten Schnee, und nasskaltes Wetter wechselt mit trockenen und windigen Tagen.

All dies wird nun das Vata-Dosha anschwellen lassen. Vata reagiert am schnellsten und direktesten auf Veränderungen und so können Vata-Störungen sehr spontan auftreten. Daher ist es wichtig, im Herbst möglichst einen geregelten Tagesablauf einzuhalten und auch die Tagesroutine sehr aufmerksam zu befolgen, um durch das erhöhte Vata nicht aus dem Gleichgewicht gebracht zu werden.


Samvahana's Tipps für die Herbst-Vata-Zeit

 

Es ist wichtig sich vor Wind und Wetter zu schützen. Vor allem bei Nebel und Regen ist es wichtig, darauf zu achten, nicht mit feuchten oder nasser Kleidung herumzulaufen.

 
Gut gewärmte Räume ohne Zugluft und Duftlampen mit erwärmenden, belebenden Substanzen, wie Zimt, Nelke oder Lavendel, sorgen für ein gutes Anti-Vata-Raumklima.
Bei der Ernähung bedenken wir, dass Vata die Verdauung schwach, unregelmäßig und instabil werden lässt. Hier hilft uns vor allem Salz, das Vata auszugleichen. Auch der süße Geschmack, Reis sowie Suppen, sind jetzt von Vorteil. Besonders gut tun uns gekochte Gemüse- und Mung-Dal-Suppen, die wir allerdings heiß und gut gewürzt essen sollten.

Kräuter die hilfreich sein können: Aso foetida, Steinsalz, Knoblauch, Ingwer, Kreuzkümmel, Fenchel, Koriander, Kardamom, Zimt, Sellerie.

Da Vata kalt und trocken ist, ist der Herbst die Zeit, in der wir viel heißes Wasser oder Kräutertees trinken sollten. Nach Möglichkeit bevorzugen wir frisches Quellwasser, da es aus der Erde kommt und viel Kapha-Qualität hat. Ab und zu können wir uns einen Glühwein gönnen.

Gerade jetzt helfen uns wärmende, beruhigende und nährende Massagen.




Samvahana-Broschüre zum Download

Download
Samvahana Broschüre & Preisliste
Samvahana-Broschüre.pdf
Adobe Acrobat Dokument 7.7 MB